Turnier in Australien

Am 26.09. startete eine Fußballmannschaft der
Sportschule Frankfurt (Oder)/ 1. FC Frankfurt nach Australien.
Zum 5. mal beteiligten sie sich am „The Joeys Mini World Cup“.
Erstmal wurde das Turnier in Hervey Bay (Queensland) durchgeführt. Der Organisator, Heinrich Haussler, dessen Sohn Jackson mehrere Jahre an der Sportschule in Frankfurt lernte, organisierte wieder ein interessantes Turnier mit ca. 60 Mannschaften in verschiedenen Altersklassen.
Nach langer Anreise landete die Delegation mit 14 Spielern und 6 „Offiziellen“ in Brisbane, von da aus ging es mit dem Bus noch einmal 5 Stunden zum Turnierort.
Zur Gewöhnung an die örtlichen Bedingungen (Jetlag) trainierten die Spieler ‪von Freitag bis Sonntag‬ vor Ort.
Die Frankfurter starteten bei der „U 15“, wobei 4 ältere Spieler teilnehmen durften.
Am Turnier nahmen einheimische Team unter verschieden Nationen teil, wobei nur die australische Mannschaft und wir unter der „eigenen Flagge“ spielten.
Das Auftaktspiel gegen Uruguay (Hervey Bay United Warriors) gewannen wir mit 6:0. Auch das 2. Spiel gegen Portugal (Coffs Harbour)) wurde mit 3:1 siegreich gestaltet, wobei die bessere Chancenverwertung auf Seiten der Frankfurter lag.
Am 2. Turniertag waren 3 Spiele zu absolvieren. Auch diese Spiele konnten gewonnen werden, wobei es hier gegen Brasilien (Toowoomba Grammar Blue) und
Australien (Buccaneers-regionale Auswahl) mit je 1:0 sehr ausgeglichen war. Nur der 16:0 Sieg gegen Belgien (Maryborough State High Scool) fiel etwas hoch aus.
Frankreich (Barambah) und Kroatien (Toowoomba Grammar Gold) hießen die Gegner am 3. Turniertag. Auch diese Spiele konnten mit 8:0 und 9:0 gewonnen werden, wobei viele gute Spielzüge und eine verbesserte Chancenverwertung die Grundlage für die hohen Siege bildeten. Den spielfreien Donnerstag nutzten wir zur Kompensation am Meer. 
Am letzten Tag fanden die „Play Offs“ statt. Da wir in der Vorrunde den 1. Platz belegten, spielten wir gegen den Vierten der Vorrunde, Brasilien. In einem ausgeglichenem Spiel siegten wir mit 3:0. Das andere Halbfinale gewann Portugal gegen Australien knapp mit 1:0.
Auch das Endspiel gegen Portugal gestaltete sich ausgeglichen, wobei auf beiden Seiten wenig Chancen erarbeitet wurden. So entschied ein Strafstoß für Portugal über den Gesamtsieg. Trotz der Niederlage war es ein gutes Turnier unserer Spieler, die nach der Rückkehr in die Heimat die verlegten Punktspiele in „englischen Wochen“ nachholen müssen.

Schulsportehrung 2018

Am 08. Oktober 2018 fand die Schulsportehrung für die Landessieger von Jugend trainiert für Olympia in Potsdam statt. Unsere Ministerin…
Weiterlesen

Jugend trainiert für Olympia

Das Herbstfinale fand am 26. September 2018 in Berlin statt. Leider gelang unseren Fußballern keine Platzierung unter den ersten Drei.…
Weiterlesen

Fünf Junioren-EM Medaillen

Bei den Junioren-Europameisterschaften Ringer in Rom vom 29. Juli bis zum 5. August 2018 gab es für ehemalige Schüler unserer Schule…
Weiterlesen

WELTKLASSE!

Jon Luke Mau erkämpfte  am 8. Juli 2018 zum ersten Mal seit 23 Jahren eine Zweikampf-Medaille bei der Junioren-WM der…
Weiterlesen